Springe zum Inhalt

Gemeindevorstandssitzung vom 15.01.2019

Zu Beginn der Sitzung wurde vom Bürgermeister ein Dringlichkeitsantrag eingebracht und einstimmig auf die Tagesordnung genommen:

  • Verrechnung Baulandabgleich Festleiten: Nachdem es im Zuge des Teilungsplanes der neuen Baugrundstücke an der Festleiten zu einem Fehler kam, erhielt die Gemeinde irrtümlich zu viel Bauland. Zur Bereinigung wurde bereits im Gemeinderat die Vergütung/Ankauf für das zu viel erhaltene Bauland beschlossen. Allerdings ist die Übernahme der Kosten für die neuerliche Vermessung und die Vertragserrichtung unklar. Der Bürgermeister soll sich mit den Vertragspartner in Verbindung setzen.

Die weiteren Punkte der Tagesordnung:

  • Ankauf Straßenschilder: Der bereits erfolgte Beschluss zum Ankauf von Straßenschildern in Emaille (längere Haltbarkeit) für Neubeschilderungen und Auswechslung unlesbarer Schilder soll umgesetzt werden – einstimmige Vergabe an den Bestbieter um rund €8.000,- (inkl. einiger Verkehrsschilder und Montagematerial)
  • Wildbachverbau Prukl: Der Bürgermeister gibt bekannt, dass der ursprüngliche Gemeindeanteil (vom Gemeinderat ohnehin abgelehnt!) von €24.000,- auf €13.650,- gesunken ist und lässt den GV nochmals über die Übernahme der Kosten abstimmen. Die Mehrheit von ÖVP/Grün stimmt zu, gfGR Alt hält fest, dass diese Abstimmung obsolet ist, da der ranghöhere Gemeinderat bereits die Übernahme eines Kostenanteils für diese Vorhaben abgelehnt hat!!
  • Wohnungsvergabe Dr. Löwy Villa: Die leerstehende Wohnung wird an eine Interessentin vergeben (diese nimmt die Wohnung später aber doch nicht)
  • Kaufvertrag Stangau Nr. 5: Der Kaufvertrag zur rechtlichen Abwicklung der Miteigentümerschaft an dem neu gewidmeten Bauland wird einstimmig an den Gemeinderat weitergegeben
  • Voranschlag 2019: Der Budgetvoranschlag wird mit den Stimmen Von ÖVP/Grün an den Gemeinderat weitergegeben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.