0664 4237293 kontakt@ww-aktiv.at

Liebe Gemein­de­bür­ge­rin­nen und Gemein­de­bür­ger!

Vor der anste­hen­den Gemein­de­rats­wahl am 26. Jänner senden alle wahl­wer­ben­den Par­teien ihre Wer­bung aus. Dabei wird erkenn­bar, dass die großen The­men­bro­cken über weite Stre­cken ident sind:

  • Mobilität/Verkehr
  • Raumordnung/Siedlungsentwicklung
  • Rad­wege, Stra­ßen– und Geh­we­ge­bau
  • Nah­ver­sor­gung
  • Umwelt, Klima, Ener­gie
  • Kinder, Sport und Frei­zeit

Pro­jekte zu diesen Themen finden sich in bei­nahe allen Frak­tio­nen. Doch rei­chen gute Ideen alleine aus, um unsere Gemeinde voran zu brin­gen? Meine Erfah­run­gen in den letz­ten 10 Jahren haben mir gezeigt, dass ein grund­le­gen­der Struk­tur­wan­del in unse­rer Gemeinde nötig ist, um mit­ein­an­der zum Wohl unse­rer Gemeinde arbei­ten zu können.

  • Fol­gende Vor­aus­set­zun­gen sehe ich für dieses „faire Mit­ein­an­der“:
  • Haupt­be­ruf­li­che Aus­übung des Bür­ger­meis­ter­am­tes
  • Auf­tei­lung der Arbeits­be­rei­che auf ALLE Gemein­de­räte
  • Bereit­stel­lung ALLER rele­van­ten Infor­ma­tio­nen an ALLE Gemein­de­räte
  • Regel­mä­ßige, fixe Sit­zungs­ter­mine
  • Bür­ger­meis­ter als über­par­tei­li­cher Team­lei­ter
  • Patent­recht auf Ideen/Förderung guter Ideen aus ALLEN Frak­tio­nen
  • Ver­mehrte Ein­be­zie­hung der Bevöl­ke­rung in Ent­wick­lungs– und Ent­schei­dungs­pro­zesse

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie bei der Wahl am 26. Jänner 2020 diesen Wandel mit Ihrer Stimme unter­stüt­zen.

Aus­sen­dung 60, Jänner 2020 von Jürgen Alt-Kraus